Wie lange fliege ich nach Florida

In der Regel fliegen Sie von Düsseldorf, Frankfurt oder München nach Florida ungefähr 10-11 Stunden. Wir empfehlen aber immer einen Direktflug nach Florida zu buchen. Die Einreise erfolgt immer am ersten Flughafen in den USA.

Zeitverschiebung in Florida

Der Sunshine State Florida in den USA hat eine Zeitverschiebung von sechs Stunden. Wenn es in Deutschland 12:00 Uhr ist dann beträgt die Uhrzeit in Florida 06:00 Uhr Morgens.

Einreise in die USA

Ab dem 12. Januar 2009 ändern sich die USA Einreisebestimmungen für Touristen die in Florida Urlaub machen. Die USA führt das elektronische System ESTA ( Electronic System for Travel Authorization ) ein das nun für alle Personen gilt die in die USA einreisen möchten und am Visa Waiver Programm teilnehmen. Auf der Internetseite https://esta.cbp.dhs.gov muß man mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt nach Florida ein Formular für die Einreiseerlaubnis ausfüllen. Eine Beantragung über dritte Personen wie zum Beispiel das Reisebüro wo man die Florida Reise gebucht hat ist nicht möglich. Danach erhält man eine Einreiseerlaubnis für beliebig viele Einreisen innerhalb von zwei Jahren. Wenn sich der Reisepass, der Name, die Staatsangehörigkeit oder das Geschlecht innerhalb dieser zwei Jahre ändert muß man eine neue Travel Authorization durchführen.

Innerhalb kürzester Zeit erhält man vom zuständigen Department of Homeland Security eine Antwort. Wir empfehlen dann für Touristen die nach Florida fliegen diesen Bescheid auszudrucken und immer bei den Reisedokumenten dabeizuhaben. Durch das neue Programm soll die Sicherheit im Reiseverkehr erhöht werden. Florida Touristen sollten immer über die oben genannte Internetseite das kostenlose Formular ausfüllen da es im Internet nicht offizielle Seiten gibt die für dieses Formular Geld verlangen. Das I-94W Formular das man immer im Flugzeug ausfüllen musste entfällt nun.

Wieviel Geld sollte ich mitnehmen

Am besten Sie gehen zu Ihrer Hausbank und lassen sich für die ersten paar Tage in Florida ein paar hundert Dollar auszahlen. Wenn dies aufgebraucht ist dann empfehlen wir Traveller Schecks in US-Dollar einzulösen. Sie erhalten bei jeder Bank in Florida dann wieder Dollars ausbezahlt. Selbstverständlich können Sie auch mit einer EC-Karte oder Kreditkarte bezahlen. Allerdings werden immer Gebühren und die Umrechnung von US-Dollar in Euro fällig.

ATM (Geldautomat)

Sollte man mit einer deutschen Kreditkarte einen Geldautomaten in den USA benutzen, ist folgendes zu beachten. Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Geldautomaten, sogenammte ATMs. In einige steckt man die Karte in den Kartenleseschlitz schnell hinein und zieht sie sofort wieder heraus, in anderen bleibt die Karte während des Geldabhebens im ATM stecken.

Man wird aufgefordert die Sprache zu wählen, in der Regel Englisch oder Spanisch. Diese wird dann mit der entsprechenden Taste ausgewählt. “Deutsch” sucht man meist vergeblich. Dann wird man aufgefordert, seine PIN einzugeben, danach soll man auswählen ob withdrawl from Checking, Saving oder Money Market.
Mit einer ausländischen Kreditkarte bzw. deutschen Keditkarte wählt man withdrawl aus.

Trinkgelder in Restaurants

Die Mitarbeiter in den USA verdienen in der Regel sehr wenig und hoffen dadurch mehr Trinkgeld zu bekommen. Das ist der sogenannte Tip. Für Deutsche natürlich ein Fremdwort. Dies ist allerdings in den USA ganz normal. Wenn Sie mit der Bedienung zufrieden waren dann empfehlen wir mindestens 15-20 Prozent des Rechnungsbetrages zu geben. Beim Parken vor einem Hotel, Valet Parking gibt man meistens einen Dollar Trinkgeld.

Tax beim Shopping

Wenn Sie etwas im Supermarkt oder in einer Shopping Mall einkaufen möchten dann sind die Preise dort immer in netto ausgeschildert. Zu diesem Preis kommt immer noch die Florida Tax von derzeit sechs Prozent dazu. Bitte berücksichtigen Sie dies bevor Sie den Wagen volladen und nachher an der Kasse erstaunt sind warum dies nun mehr kostet.

Mietwagen in Florida

Die Anmietung eines Autos ist in Florida überall relativ einfach und unproblematisch und kann direkt am Flughafen erfolgen. Es wird aber empfohlen, den Mietwagen rechtzeitig über Internet-Vergleichsportale zu buchen oder in Deutschland bei Ihrem Reisebüro, damit Sie nicht letztendlich wegen Ausbuchung ohne Auto dastehen. Eine frühzeitige Buchung ist in der Regel deutlich günstiger als eine Direktbuchung am Schalter beim Autovermieter vor Ort. Der Transfer zur Mietwagenstation ist, falls erforderlich, kostenlos und erfolgt mit mietwagen- unternehmenseigenen Shuttles, die man leicht erkennt. Das sind meist Vans oder Kleinbusse in den Firmenfarben der Mietwagenunternehmen mit gut sichtbaren Logos. Mit einer internationalen Kreditkarte brauchen Sie keine Kaution zu hinterlegen.

Autofahren in Florida

Der Verkehr ist im Vergleich zu Europa angenehm ruhig und gelassen. Als Verkehrsteilnehmer in Florida sollte man nicht den Fehler machen, direkt bis zur roten Ampel vorzufahren, die steht nähmlich auf der gegenüberliegenden Seite der Kreuzung oder hängt direkt über der Mitte der Kreuzung / Mündung.

Das Fahren in Florida ist wie fast überall in USA sehr gemütlich. Auf dem Highway, was etwa der Autobahn entspricht, fahren Trucks und Sportcoupes gleich schnell, etwa 75mph Meilen pro Stunde das sind etwa 120 km/h.

4-WAY STOP und 3-WAY STOP Straßen. Alle Fahrzeuge, die an die Kreuzung heranfahren, müssen erst mal stoppen. Gut merken in welcher Reihenfolge man gekommen ist. Genau in dieser Reihenfolge darf weitergefahren werden.

Absolutes “No Go” ist offener Alkohol, sei es auch nur eine geöffnete Bierdose, in Reichweite des Fahrers.

Tanken in Florida

Das Tanken in Florida ist anders als in Deutschland. Es gibt viele Tankstellen die an den Tanksäulen keine Credit-Card akzeptieren, sondern „pay first“ fordern, was bedeutet, dass man den Kassierer in seinem Häuschen aufsucht, ihm einen bestimmten Dollarbetrag in die Hand drückt, und ihn darum bittet, die entsprechende Literzahl auf einer bestimmten Säule einzustellen. Man geht dann wieder zum Fahrzeug, steckt den Tankrüssel (=Nozzle) in die Tanköffnung, klappt die Nozzle-Halterung (=Lever) an der Säule nach oben (=lift lever) und betankt dieses mit dem entsprechenden Sprit. Ich lehne das Vorab-Bezahlen grundsätzlich ab, weil ich ja nie weiß, wie viel in den Tank hineinpasst und ausserdem gerne volltanke. Daher sieht man mich des Öfteren bei einer Tankstelle vorfahren, einen Blick auf die Zapfsäule werfen (pay first!) und dann wieder davon rollen.

Meine ideale Zapfsäule sieht wie folgt aus: Sie fahren zu einer Zapfsäule hin und merken sich die Nummer und gehen dann zuerst in die Tankstelle hinein und sagen das Sie zum Beispiel für 50 Dollar tanken möchten. Danach wird erst die Zapfsäule freigeschalten. Getankt werden in den USA immer Gallonen, das sind ungefähr 3,8 Liter.

Kleidung

Da in Florida das ganze Jahr die Sonne scheint benötigt man dort nur leichte Kleidung. Das heißt man kann unter Tags immer mit kurzer Hose und einem T-Shirt herumlaufen. Viele Touristen fliegen allerdings oft mit wenig Kleidung nach Florida und kaufen dort die notwendigen Kleidungsstücke ein. In Florida gibt es nämlich sehr viele große Shopping Malls und Outlets wo man günstig einkaufen kann.

Gute Restaurants bestehen auf Jacketts sowie natürlich lange Hosen für Herren. Da in Restaurants, Geschäften, im Kino oder sonstigen Einrichtungen die Räume zum Teil bis auf 18 Grad heruntergekühlt werden, sollte man eine Strickjacke oder einen leichten Pullover mitnehmen. Oft wird es Abends auch kühl über die Wintermonate und eine lange Hose und ein Pullover sollte man deshalb für die Florida Reise mitnehmen.

Das Wetter in Florida

Das Klima in Florida ist subtropisch. Das ganze Jahr hat man angenehme Temperaturen um die 25 Grad am Tag. Bei den angegebenen Regentagen im Juli und August fällt der Regen schauerartig meistens am späten Nachmittag oder in den frühen Abendstunden, danach ist es gleich wieder schön und warm.

Januar - März 25° bei 5 Regentagen und einer Wassertemperatur von 22 - 24 °
April - Juni 28° bei 8 Regentagen und einer Wassertemperatur von 25 - 30 °
Juli - September 31° bei 13 Regentagen und einer Wassertemperatur von 30 - 31 °
Oktober - Dezember 26° bei 8 Regentagen und einer Wassertemperatur von 23 - 28 °

Strände

Auf den vorgelagerten Inseln Sanibel und Captiva finden Sie 10 Km lange Sandstrände, die flach ins Wasser abfallen und sauberes klares Wasser bieten. Es gibt hier keine Algen, Felsen, Seeigel und Quallen. Sanibel Island ist eine wunderschöne naturbelassene Insel zum verlieben. Dort herscht noch absolute Ruhe und man ist fern vom Massentourismus. Es gibt dort wunderschöne Strände. Auf Sanibel Island gibt es die größten Muschelvorkommen der USA. Wer das etwas lebhaftere Strandleben bevorzugt, wird am Fort Myers Beach bestens bedient. Dazu gibt es natürlich zahlreiche andere Strände, die es zu entdecken gilt.

Radfahren

Das flache Gelände in Fort Myers und Cape Coral sowie die vorgelagerten Inseln Sanibel, Captiva und Pine Island bieten ein gut ausgebautes Radwegenetz mit guter Kennzeichnung.

Telefonieren

Wir empfehlen das Handy nicht mit nach Florida zu nehmen. Wenn Sie ein Triband Handy besitzen dann wird es in den USA auch über Roaming funktionieren aber die Gebühren sind sehr hoch. Am besten Sie kaufen eine Telefonkarte zum Beispiel von Sprint. Es gibt spezielle die nur für Deutschland gelten. Diese kosten meistens nur 10 Dollar und man kann damit 250 Minuten nach Deutschland telefonieren.

Stromadapter

Die USA haben ein anderes Stromnetz wie in Deutschland und wir empfehlen Touristen einen Internationalen Adapter zu kaufen. Wichtig zu wissen ist das zum Beispiel der Fön oder Rasier in den USA nicht funktionieren kann, da dieser nicht auf 110 Volt lauffähig ist.

Ärztliche Versorgung

In den USA muss man seine Arztrechnung sofort bezahlen. Als Besucher sind Sie grundsätzlich Privatpatient mit den entsprechenden Sätzen. Deshalb schließen Sie in jedem Fall eine Auslandsreiseversicherung ab (mit Einschluss der USA) oder haben immer eine Kreditkarte dabei.